icons/arrow_down_24dp Icon_arrow_left Icon_arrow_right email linkedin-inverted phone Created with Sketch. Combined Shape
Baufritz | Hauskonfigurator

Vom Bauherren zum Architekten – mit dem ersten individuell konfigurierbaren Designer-Eigenheim

94.000

Kombinationen

12

Monate Entwicklung

1

Datenbasis

Maximale Wohnindividualität trifft auf transparente Planung

Beim Hausbau wirkt sich die Raumaufteilung nicht selten auch auf andere Faktoren, wie etwa die Statik aus. Sonderwünsche des Kunden ziehen daher beratungsintensive Planungs- und Umsetzungsprozesse mit sich. Gemeinsam mit Baufritz entwickelten wir einen Hausbaukonfigurator, der den Kunden ins Zentrum des schöpferischen Prozesses stellt. Dank des modularen, architektonisch geplanten Hauskonzeptes des „my smart green home“ und intelligenter Logiken ist jeder digital geplante Entwurf auch realisierbar. So wird der Bauherr selbst zum Architekten seines individuellen Eigenheims. Ein intuitiver Einstieg, von dem nicht nur die Kunden, sondern auch der Vertrieb profitiert. Das Ergebnis: Die Hausplanung als mehrdimensionale Experience, die physische und digitale Grenzen überwindet.

Intuitive Bedienbarkeit, baubare Ergebnisse

Unser Konfigurator macht die Trinität des Hausbauers als Architekt, Bauherr und Familienmensch erlebbar. Räume gestalten, Baubarkeit prüfen und die eigenen Entwürfe teilen: Durch das hochwertige UX Design wird die Oberfläche dem Designanspruch von Baufritz gerecht, ist aber gleichzeitig zugänglich und intuitiv bedienbar. Ob Hausgröße, Raumaufteilung oder Dachform – während Logiken im Hintergrund die Baubarkeit der gewählten Kombination prüfen, stellt der Benutzer in 6 Schritten sein individuelles Designerhaus zusammen. Bei Planungsänderungen erkennt der Kunde schlüssig und nachvollziehbar alle preislichen Anpassungen – in Echtzeit. Im Anschluss kann das eigene Werk als Grundlage für Beratung und Angebot genutzt werden. So entsteht ein ökologisches Wunschhaus, mit kurzer Planungszeit und transparenten Kosten.

Individuell und kollaborativ beraten

Eine niedrige Einstiegsbarriere aus Kundensicht, ein effektives Vertriebs-Tool aus Unternehmenssicht: Der Konfigurator ist ein wahrer Allrounder mit voll digitaler Abschlussstrecke und CRM-Anbindung für einen nahtlosen Lead-Management-Prozess. Die Generierung wertvoller Kundendaten ermöglicht weitere Aktivierungsmaßnahmen. Human-centric entwickelt, kommt das Konzept „my smart green home“ dabei mit deutlich weniger Beratungsgesprächen aus und verkürzt die Bauzeit dadurch deutlich. Im Gespräch selbst, unterstützt der Konfigurator das Vertriebsteam ideal. Ob vor Ort im Musterhaus oder remote beim Kundentermin: Das Planungsvorhaben kann kollaborativ (weiter)entwickelt werden und der Vertrieb seine volle Kompetenz ausspielen.

CX im Zentrum der Transformation

Die Baubranche ist dynamisch: lange Produktionszeiten, schwankende Materialkosten und sich ändernde Bauanforderungen erschweren die Planbarkeit. Mit dem „my smart green home“ hat Baufritz den Planungs- und Produktionsprozess neu gedacht. Mit dem Konfigurator haben wir das neue, modulare Hauskonzept in eine digitale Experience übersetzt, die die Bedürfnisse des Kunden klar in den Fokus stellt. Entstanden ist ein Digital Twin, der wertvolle Insights in puncto Realisierbarkeit und Nutzerverhalten liefert – nicht nur für den Vertrieb, sondern auch für die die Produktentwicklung. Gleichzeitig bildet der digitale Planungsansatz die ideale Basis für die Etablierung neuer digitaler Business-Prozesse wie die digitale Bemusterung oder die digitale Bauakte.

Wir haben Experience One als idealen Begleiter in das Zeitalter digitalen Bauens schätzen gelernt. Bereits in den ersten Gesprächen war das gemeinsame Verständnis spürbar und durch die Expertise von Experience One wurde scheinbar Unlösbares möglich: ein Haus online zu konfigurieren und damit erlebbar zu machen.

Dagmar Fritz-Kramer, Geschäftsführerin bei Baufritz

Mehr Performance, von Layer zu Layer

Moderate Entwicklungskosten und ein performantes Modell, das zusammen mit dem Projekt wachsen kann – die Anforderungen an die visuelle Darstellung waren hoch. Begegnet sind wir ihnen mit unserer Layering Engine, bei der isometrische Bilder der einzelnen Bauteile und Module übereinander gelegt werden. Ein Boost für die Performance, denn im Konfigurator selbst muss nun nicht die gesamte Szene, sondern nur ein Teilbild geladen werden. Der Layering Ansatz macht außerdem flexible Anpassungen möglich, wodurch das digitale Modell des „my smart green home“ und die Module des Architekturkonzepts als Einheit im Projekt wachsen konnten.

Ein Konfigurator, 94.000 Kombinationen

Der Konfigurator ist so konzipiert, dass alle konfliktfreien Modulkombinationen baubar sind. Passen gewählte Module nicht zusammen, wird dem Nutzer eine entsprechende Alternative vorgeschlagen. Einfache Wenn-Dann-Regeln waren hierfür nicht mehr ausreichend, also setzten wir auf einen Entscheidungsbaum. Der Vorteil: Die Entscheidungen des Users können besser rückverfolgt werden, wodurch Konflikte einfacher nachvollzogen und bessere Lösungen angeboten werden können. Das Resultat: 94.000 baubare Kombinationsmöglichkeiten. Per individuellem Code kann die Konfiguration jederzeit vom Kunden und Berater aufgegriffen werden. Und ist trotzdem immer up to date, dank dynamischer Elemente, die nachträgliche Anpassungen der einzelnen Module ermöglichen.

Mit dem Baufritz-Projekt konnten wir unsere Position am Konfigurator-Markt weiter stärken. Auf der Basis unseres Know-hows aus vorherigen Projekten, haben wir mit unserem Konfigurator-Kernel einen Plattformkern entwickelt, der nicht nur Baufritz, sondern auch zukünftigen Kunden einen echten Mehrwert bietet.

Sebastian Loose, Software Engineering

Unsere Erfolgsfaktoren für maximalen Impact

1

Be transparent

Erst die Kombination aus fachlicher Perspektive und CX Know-how machen Projekte dieser Art erfolgreich. Ein offener und regelmäßiger Austausch steigert die Transparenz auf beiden Seiten und erleichtert Beratungsleistungen im Zuge der Umsetzung des Konzeptes.

2

Own the product

Wenn ein physisches Haus auf Grundlage eines digitalen Konfigurators entstehen soll, kann jedes Detail einen Unterschied machen. Deshalb haben wir besonderen Wert darauf gelegt, das fachliche Konzept zu durchdringen und die Baubarkeitslogiken detailliert aufzuschlüsseln.

3

Listen to the user

Wenn Lösungen funktionieren sollen, müssen sie angenommen werden. Aus diesem Grund sammeln wir früh Feedback in User-Tests. Dabei analysieren wir Verhaltensdaten und verwandeln diese Insights in konzeptionelle Optimierungen.

Team, Daten und Kontakt

Zeitraum

  1. 29.04.2020 - 14.12.2021

Aktivitäten

  1. UX Konzeption
  2. UX Writing
  3. Visual Design 2D und 2,5D
  4. Frontend-Entwicklung
  5. Backend-Entwicklung
  6. DevOp
  7. QA / Testing und Steuerung
  8. IT Beratung

Plattform / Technologien

  1. Frontend - Vue.js + Nuxt
  2. Backend - Go
  3. Operations und Infrastruktur - Docker

Partner

  1. LEANATIC // Digitalagentur
  2. Sicor

Ansprechpartner

Jens Fauth Geschäftsführung

Lust bekommen mit uns zusammenzuarbeiten?

hello@experienceone.com

Weitere passende Inhalte

Cookies